Unsere sachkundigen Bürger und Bürgerinnen

Barbara Weigel

Ich lebe seit 22 Jahren hier in Bad Belzig zusammen mit meinem Mann. Ich habe zwei erwachsene Kinder und 5 Enkelkinder. Mein Sohn lebt in Brandenburg, meine Tochter ist letztes Jahr mit ihrer Familie wieder hierher nach Bad Belzig gezogen.

Bis zum Sommer 2018 leitete ich mehr als 21 Jahre lang die Einrichtung für Menschen mit Behinderungen „Fliedners“ mit dem Hauptsitz in Brandenburg, aber auch im Havelland und hier in Bad Belzig. Mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren unter meiner Leitung tätig, und die Tätigkeit brachte es mit sich, in unserer Region hier im Fläming vielfältige Kontakte aufzubauen. Darüber hinaus liegt mir als Vorsitzende der Reißiger-Gesellschaft hier in Bad Belzig die Förderung der Kultur ganz besonders am Herzen.

Als  sachkundige Bürgerin unterstütze ich die Arbeit  der SPD Fraktion im Ausschuss für Soziales, Bildung und Kultur.

Rainer Bätz

Seit nun 16 Jahren lebe ich mit meiner Familie in Lütte. Unsere beiden Jungs sind hier geboren. In Bad Belzig / Lütte sind wir fest verwurzelt und im wahrsten Sinne des Wortes zu Hause.

Neben meiner Tätigkeit als Geschäftsführer unserer in Lütte ansässigen Softwarefirma engagiere ich mich seit 2004 im Verein „Altes Haus“ bei den vielen kulturellen und dorfgemeinschaftlichen Veranstaltungen, vom Obstblütenfest bis zum Landcafé.

Ich war 5 Jahre für die SPD Fraktion als Sachkundiger Einwohner Mitglied im Ausschuss für Soziales, Bildung und Kultur, Ordnung und Sicherheit. Nunmehr unterstütze ich die Arbeit der SPD Fraktion zum Thema Digitalisierung im Stadtentwicklungsausschuss.

 

Björn Sperfeld

Ich wurde 1980 in Bad Belzig geboren.
Mit meiner Lebenspartnerin habe ich eine kleine Familie mit 3 Kindern.
Beruflich bin ich im Rettungsdienst des Landkreises Potsdam Mittelmark als Notfallsanitäter und Wachleiter der Rettungswache Bad Belzig beschäftigt. Seit 1992 bin ich Mitglied der Ortsfeuerwehr Bad Belzig und als Stellvertretender Ortswehrführer eingesetzt.

Seit mehreren Jahren bin ich Mitglied im SPD Ortsverein Bad Belzig. Ich unterstütze  die SPD Fraktion als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Soziales, Bildung und Kultur.

Frank Grünert

Geboren 1965 in Leipzig, in Berlin studiert, lebe ich mit meiner Familie seit über zwanzig Jahren im Hohen Fläming.
Im Jahr 2000 hatten wir die erste Premiere des Jugendtheaters STRUMPFHOSE. Seitdem folgten über zwanzig Weitere und auch die großen Produktionen mit der „Olsenbande“ würde es ohne das Jugendtheater nicht geben.
Seit 2018 arbeite ich als Jugendreferent im AWO-Landesverband Brandenburg.
Die Arbeit an der Schnittstelle von Jugend- und Kulturarbeit ist mir besonders wichtig. Gerne bringe ich meine Erfahrungen in die Entwicklung unserer Region ein. Ich werde im Sozialausschuss mitarbeiten.

Jörg Breulmann

Mein Name ist Jörg Breulmann, ich bin 50 Jahre alt. Seit 1990 lebe und arbeite ich im Hohen Fläming. Zusammen mit meiner Frau wohne ich seit über 10 Jahren in Bad Belzig. Unsere beiden – mittlerweile erwachsenen – Kinder sind hier geboren.

Seit 1996 bin ich alleiniger geschäftsführender Gesellschalter eines Fachhandels für medizin-technische Instrumente, Mobiliar und Geräte mit aktuell 15 Angestellten. Von Wiesenburg aus betreut unser Team über 80 Kliniken in Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt.

Ich fühle mich im hohen Fläming sehr wohl. Die Stadt Bad Belzig ist unsere Heimat geworden. Es ist mir wichtig, dass dieser Ort – wie die ganze Region – seine Identität bewahrt und vorhandene Potentiale erkennt und nutzt. Gern bringe ich mich deshalb als sachkundiger Bürger in die politische Arbeit ein. Ich werde im Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und Bau mitarbeiten.

Vor über 30 Jahren bin ich im „schwarzen“ Münsterland (Westfalen) in die SPD eingetreten.
Meine Einstellung ist es, Politik aus der Mitte der Gesellschaft zu gestalten und die Interessen derjenigen zu vertreten, die unsere Gesellschaft prägen aber oft zu wenig Beachtung erhalten. Hierzu gehören für mich junge Menschen, Familien, ArbeitnehmerInnen sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Wolfgang Biedermann

Seit mehr als 22 Jahren ist Bad Belzig meine Heimat. Mehr als 40 Jahre war ich als Diakon und Sozialpädagoge in der Diakonie in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig, in der Arbeit mit Wohnungslosen, bei Menschen mit Behinderungen, in der Erwachsenenbildung und im Qualitätsmanagement.

In der Zwischenzeit bin ich zwar im Ruhestand, aber noch Geschäftsführer beim Diakonischen Werk Brandenburg a.d.H., Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Kirchenkreis und Vorsitzender des Gemeindekirchenrats der evangelischen Gemeinde St. Marien in Bad Belzig. In allen diesen Bereichen ist die wirtschaftliche Entwicklung ein wesentliches Element, so dass die Auseinandersetzung mit Haushaltsplänen wichtiger Bestandteil meiner Tätigkeiten ist.

Bei allen diesen wirtschaftlichen Betrachtungen steht bei mir aber immer die inhaltliche Fragestellung im Mittelpunkt. Deshalb möchte ich im Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und Bau konstruktiv für die SPD und ihre Ziele mitarbeiten, um für die Stadt Bad Belzig eine wirtschaftlich und städtebaulich „gesunde“ Entwicklung zu fördern.

Foto Barbara Weigel: Peter Himsel
weitere Fotos: Dirk Fröhlich und Privat